english
G.A.S-
station

Aufgrund der aktuellen Umstände im Zusammenhang mit dem COVID-19-Virus (Coronavirus) und deren Auswirkungen für uns alle, finden vorerst keine Veranstaltungen in der G.A.S-station statt.

Ausstellungen können wir voraussichtlich erst wieder ab Mai 2021 unter Berücksichtigung der gültigen Kontaktbeschränkungen und Hygienevorschriften präsentieren. Für Einzelbesuche können dann auch wieder Besuchstermine via e-Mail vorgebucht werden.

Wir wollen trotz den schwierigen Umständen so mit Ihnen in Kontakt bleiben, hoffen auf gesundere Zeiten. Kommen Sie gut durch den Frühling und bleiben Sie wohlauf.

Mit lieben Grüßen
G.A.S-station-Team
Elisa & Thomas

 G.A.S-station Berlin - 11 Jahre Ausstellungen Katalog
Der Katalog 11 Jahre kunsT und impulS in der G.A.S-station Berlin ist da!

149 Seiten, Hardcover, Wire-O Bindung, 26,5 x 21 cm mit vielen farbigen und s/w Abb. und ausführlichen Texten zu den Beitragenden und deren Arbeiten in dt. und tw. in engl. Sprache. Auflage: 130 Stück, ISBN 978-3-948827-11-3

eMOTION. Bewegung und Emotion (2008-2009) / CHAOS. Das Chaos ist immer und überall. (2009-2010) / Das DING. Objekt und/oder Individuum (2010-2011) / Keine Z E I T. Zeitphänomene. Phänomene der Zeit. (2011-2012) / NICHTS. Nichts ist schöner! (2012-2013) / Die Perfektheit und das Fehler (2013-2014)/ Augustina träumt - in progressius (2014-2016) / Schein und Spiegelung, ein Relationspositionsprojekt (2017-2019)/ 11 Jahre kunsT und impulS in der G.A.S-station Berlin + Zwischen Freiheit und Diktatur | die Wand (2019-2020).

Der Jubiläumskatalog dokumentiert nicht nur das Jahresprojekt + Zwischen Freiheit und Diktatur | die Wand 2020, sondern gibt auch einen Rückblick über 13 Jahre Ausstellungzeit in der G.A.S-station Berlin, über die 9 Großprojekte und die Einbindung von Literaturveranstaltungen sowie Wissenschaft.

Eine kompakte Zusammenfassung der einzelnen Projekte wobei jeweils zehn künstlerische Werke exemplarisch zu den Thematiken herausgehoben wurden, die den Werdegang dokumentieren. Der Katalog enthält literarische Beiträge um den Literaturschwerpunkt 2020 und der Wisstenschaftsrückblick 2008–2019 bildet den Abschluss.

 G.A.S-station Berlin - Die KUNST ist ToT ∞

Das kommende 10. internationale, themenspezifische und spartenübergreifende
Ausstellungsprojekt 2021.

Die KUNST ist ToT
TANDEM – Literatur und Bildende Kunst im Dialog
und TANDEM – Wissenschaft zum Hören
Positionen aus Kunst, Literatur und Wissenschaft

Eröffnung 15. Mai 2021 (voraussichtlich)

Im Schaufenster täglich von 10-18 Uhr die Installation Tanja von Oliver Möst.
Tanja, 1997 - Oliver Möst
Tanja
Oliver Möst
SW Photographie Polaroid 55, Barytpapier auf AluDibond Kaschiert, 70 x 55 cm

Oliver Möst beschäftigt sich in seinen Arbeiten mit Wahrnehmungsprozessen. In seinen fotografischen und filmischen Arbeiten setzt er Unschärfe als ästhetisches Mittel ein, um auf das Subjektive im Sehprozesses hinzuweisen. Das Portrait von Tanja Hofmann stammt aus der Serie „Regentropfen“. Tanjas Brille ist mit wässrigen, die Optik verändernden, Objekten benetzt. Der Künstler spielt mit der Umkehrung des Blickwinkels sowie auch der Umkehrung der Funktion einer Brille, nämlich scharf zu sehen. Oder man deutet die konvexen Spiegelungen in den einzelnen Wasserperlen auf dem Sehbehelf als eine Auffächerung der Sichtweise. Für den Betrachter des Portraits verändert es auf jeden Fall den Blick durch die Brille.
Tanja Hofmann stand Oliver Möst als Galeristin, Förderin als auch persönlich nahe.

Täglich: 10-18 Uhr im Schaufenster

Das 9. internationale, spartenübergreifende und themenspezifische Ausstellungsprojekt 2020
ist nun im Archiv zu finden.

11 Jahre kunsT und impulS in der G.A.S-station Berlin
+ Zwischen Freiheit und Diktatur | die Wand

+ Zwischen Freiheit und Diktatur | die Wand, G.A.S-station 2019/20

Künstler und Literaten bespielten eine Wand im großen Ausstellungsraum zu dieser Thematik.

+ Zwischen Freiheit und Diktatur | die Wand, G.A.S-station 2019/20

2007 schrieben wir unsere Ideale und Ziele in Form von Intentionen nieder und veröffentlichten diese auf unserer Website. Nun, mehr als zwölf Jahre später, gaben wir einen Ein- und Überblick der 11 Jahre Ausstellungszeit und deren Entwicklung geben. Die Publikationen der Werke der über 350 Kunst-, Literatur- und Wissenschaftsbeitragenden wurden auf raumfüllenden, großen Objekten präsentiert, wobei sich unsere Publikationen in dreidimensionale Objekte verwandelten. Alle Beitragenden dieser 11 Jahre wurden im Laufe des Jahres in dieser speziellen Präsentation nochmals gezeigt und waren auch eingeladen sich bei den Veranstaltungen zu beteiligen.

11er Objekt, + Zwischen Freiheit und Diktatur | die Wand, G.A.S-station 2019/20

Videocast.logo
Videocast
Veranstaltungstag vom 9. Oktober 2010


Podcast
Führung durch die Ausstellung
Die Perfektheit und das Fehler


Podcast
die Initiatoren der G.A.S-station


Podcast
zur Ausstellung CHAOSextended - The CLOUD Project


Podcast
zur Ausstellungseröffnung CHAOS

Podcast logo
Podcast
zur Ausstellungseröffnung Portrait

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

www.2gas-station.net © 2021